Shell

Topologie Studie

Das skulpturale Schalen-Objekt ergibt sich aus einem digitalen Formfindungsprozess. Der Designer hat die Linien der vorliegenden Form nicht gezeichnet, sondern programmiert. Aus einer Punktewolke in einer quadratischen Ebene wird über mehrere geometrische Manipulations-Schritte die Schalenform erzeugt.

Die gesamte Form steht in einem geometrisch beschreibbaren Zusammenhang. Es entsteht eine Topologie, bei der die lokalen Formen in Relation mit der globalen Form stehen. Die schuppenartige Struktur findet Anlehnung an natürliche Strukturen und wird so zum Symbol seiner Funktion als Obstschale.

Die Schalen-Form wird über eine generative Entwurfsmethode erzeugt.
Der Designer hat die Linien der vorliegenden
Form nicht gezeichnet, sondern programmiert.
Aus einer Punktewolke in einer
quadratischen Ebene wird über mehrere
geometrische Manipulations-Schritte die
Schalenform erzeugt.
Alles steht in einem
geometrisch beschreibbaren Zusammenhang.
Es entsteht eine Topologie, bei der die
lokalen Formen in Relation mit der globalen
Form stehen.

Design: Benjamin Wuerkner

Spacekitchen Frankfurt
Robert-Mayer-Straße 49
60486 Frankfurt / Main

+49 (0) 69 408 989 66